Schlagwort

Roggensauerteig
Es ist einige Zeit her, dass ich Bier als alleinige Flüssigkeit für ein Brot gewählt habe. Die Ergebnisse waren aber immer sehr gut. Daher habe ich gestern mal nach einem neuen Rezept gesucht. Dies war vielversprechend. https://brotwein.net/brot-bierbrot-mit-dunkelbier-und-roggensauerteig-621 Ich habe zwei Sauerteige (Roggen nach Rezept und 100/80/10 LievitoMadre) genommen. Und diese vorher aufgefrischt. Dennoch habe ich...
Zufallstreffer liefern manchmal die besten Ergebnisse. Ich hatte noch Schmand über und suchte nach einem Rezept für Brot. Dabei stieß ich auf diesen Blog. Balsamicoessig? Wirklich? Das machte mich neugierig. Ich habe bislang noch nie so eine Menge Essig in einen Brotteig eingearbeitet. https://schwedisch-holstein.de/schmand-brot-graeddfil-broed/ Da ich nur noch 100g Schmand hatte, ergänzte ich um 100g...
Der Sauerteig – das unbekannte Wesen. Das Foto dieser Woche entstand bei der Timelapse Aufnahme meines Roggensauerteiges. 18 Stunden in unter einer Minute.
Dieses Brot habe ich schon mehrfach gebacken. In einer Kastenform. Jetzt allerdings mal im Holzbackrahmen. Vier mal 500g. Dazu habe ich das Rezept verdoppelt und dabei etwas angepasst. https://www.ploetzblog.de/2011/04/29/wanderbrot/ Statt die doppelte Menge Roggensauer zu nehmen, habe ich auf 50/50 Roggensauer und Lievito Madre (Weizensauer) gesetzt. Also Roggensauer nach Rezept. Und dann einen identischen Weizensauer...
Das dieswöchige Foto leitet die neue Rubrik „Brot“ hier auf meinem Blog ein. Dieses Brot ist etwas aufwendiger. Daher bin ich besonders gespannt auf das Ergebnis. Ich wandel das Rezept etwas ab. Doppelte Menge. Und statt 100% Roggensauerteig nehm ich Roggensauer und Livieto Madre (Weizensauerteig) zu jeweils 50%. Der Beitrag folgt in den nächsten Tagen.

Meine neuesten Beiträge

Dieser Blog nutzt Cookies, um die beste Darstellung zu ermöglichen. Mehr erfährst Du unter Datenschutz
OKDatenschutz

GDPR

  • Info
  • Google Analytics

Info

Primär nutzt dieser Blog Cookies für die reibungslose Funktion sowie für Google Analytics (Analyse des Nutzungsverhaltens). Dies hilft mir beim Aufbau des Blogs. So erkenne ich, welche Beiträge für die Besucher interessant sind. Durch Deine Unterstützung sorgst Du somit für weiteren, interessanten Lesespaß. 

Deine IP wird anonymisiert und lässt keine Rückschlüsse auf Deine Person zu. 

Mehr dazu erfährst Du auch im Bereich Datenschutz

Google Analytics

Deine IP wird standardmäßig anonymisiert.

Zusätzlich kannst Du hier die statistische Erfassung Deiner Seitenbesuche ganz ausschalten.