Kategorie

Rezepte im Praxistest
Erst kürzlich habe ich in den Medien aufgeschnappt, dass Kartoffeln a) teurer werden und b) der Konsum der Deutschen Bevölkerung deutlich nachlässt. Also an unserem Haushalt liegt das sicher nicht. Unser Verbrauch ist deutlich über dem Durchschnitt. Die ganze Familie liebt Kartoffeln. Wichtig ist, gute Qualität zu erhalten. Keine Supermarktware. Daher kaufen wir schon lange...
Die amerikanische Variante des Strammen Max. Ich habe sie zum ersten Mal gemacht. Und das Ergebnis war schon sehr beeindruckend. Ich habe darauf verzichtet, die Sauce Hollandaise auch noch selbst zu machen – die Variante im Tetra Pack ist zum Frühstück für mich völlig ausreichend. Toast Bisher habe ich immer auf den Fermenttoast gesetzt. Dieses...
Jetzt spinnt er total. Was soll an Rührei so schwer sein, dass sich ein Beitrag darüber lohnen könnte? Wie Bratkartoffeln sind auch Rühreier eine schwerere Disziplin, als mancher glauben mag. Zumindest ist das meine Erfahrung. Ich habe so viele verschiedene Wege probiert in den letzten Jahren. Milch, Wasser mit Kohlensäure, viel Butter, wenig Butter, vorher...
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht – besagt ein altes Sprichwort. Ich kam darauf, da wir alle seit unserer Kindheit an gewisse Standards beim Kochen gewöhnt sind. So ist es bei mir unter anderem beim Thema Kartoffelsalat. Ich kenne ihn quasi ausschließlich als Variante mit Mayonaise. So hat ihn meine Mutter immer...
Kürzlich gab es hier ja die Semmelknödel. Vom Ergebnis war ich so überzeugt, dass ich mir dachte, dann muss ich auch mal Kartoffelknödel probieren. Für den Anfang habe ich mich für gekochte (mehlige) Kartoffeln entschieden. Der Aufwand ist tatsächlich sehr überschaubar. Kartoffeln in Salzwasser gar kochen. Ich habe Pellkartoffeln gemacht, aber man kann sie natürlich...
Soziale Medien – für mich schlagen da immer zwei Herzen in meiner Brust. Einerseits finde ich sie sehr häufig sehr anstrengend. Frei nach dem Motto “Durch das Internet kann jeder schreiben, was er denkt – leider machen das auch viel zu viele Menschen“. Andererseits ist es eine unerschöpfliche Quelle von Rezepten. Da gibt es so...
Ein Klassiker der deutschen Küche, von dem es viele verschiedene Variationen gibt. Auch ich halte mich da nicht immer streng an Vorschriften, sondern greife auf das zurück, was vorhanden ist und worauf es mich gelüstet. Hier habe ich mal Frühkartoffeln (direkt vom Bauernhof) gekocht, abkühlen lassen und dann in Scheiben geschnitten. Es fanden sich noch...
Warum schreibt er denn jetzt nicht einfach Rösti? Weil die Schweizer mich dann abmahnen würden. In Facebook Gruppen wurde ich dafür schon auf das Übelste beschimpft. Bei Tradition verstehen manche Menschen keinen Spaß. Ich mag ja auch Tradition, aber ich wandele auch einfach sehr gerne ab. Und bei diesem simplen Gericht geht das auch hervorragend....
Ich gehe selten zum Italiener – ich koche halt einfach lieber selbst. Aber wenn ich beim Italiener bin, dann wähle ich Bruschetta als Vorspeise. Immer. Und ich werde selten enttäuscht. Da kann man ja auch kaum etwas falsch machen. Aber auch ich mache sie immer wieder gerne – zu Hause oder auch unterwegs beim Camping....
Warum guckt die Fleischwurst so deprimiert? Weil ihr eine Gabel im Auge steckt. OK. Der war flach. Der ist auch nicht mir eingefallen. Versprochen. Um nicht direkt mit negativen Kommentaren überhäuft zu werden (wobei dann überhaupt mal Kommentare eingehen würden) – das klassische Jägerschnitzel wird natürlich aus Jagdwurst gemacht. Aber die ist mir offen gestanden...
1 2 3 8

Meine neuesten Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner