Rezepte nachgekocht – BBQ Beans

0

Eine leckere Grillbeilage – schnell gemacht. Immer wieder gern bei uns auf dem Speiseplan. Die süßen BBQ Beans. Ich habe hier zwei gefundene Rezepte miteinander ergänzt.


Neben dem Herd ist natürlich auch ein DutchOven eine gute Wahl für die Zubereitung.

https://bbqpit.de/rezepte/bbq-beans/
http://grillwelt.bbq24.de/grillrezept-baked-beans/

Ich habe für eine kleine Feier hier die doppelte Menge genommen. Aber man kann natürlich auch nur die Hälfte der Zutaten nehmen. Oder sich an ein Rezept halten. Oder mehr Schärfe zugeben. Oder mit Rauchpaprika arbeiten. Da Vegetarier anwesend waren hab ich auf den Bacon diesmal (ausnahmsweise) mal verzichtet. (Psst: Mit Bacon ist erheblich besser) Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch ein Schuss Whisky zum Ende der Garzeit gibt einen interessanten Pep. Durch die Wahl des Rub und der Sauce lässt sich der Geschmack ebenfalls deutlich beeinflussen. Hier ist experimentieren gefragt.

Ich koche die Beans gerne einen Tag vorher. Aufgewärmt und gut durchgezogen schmecken sie einfach nochmal besser.

Insgesamt köcheln sie ca. 60 Minuten. Je nach Menge der Flüssigkeit und gewünschter Konsistenz.

Zutaten:
6 Dosen Baked Beans
2 Dosen Kidney Bohnen
4-5 Zwiebeln
(400 g Bacon) hier nicht zu sehen
8 EL Ahornsirup
20 EL BBQ Sauce
6 EL BBQ Rub

Apfelessig
Apfelsaft
Balsamico
Senfkörner / Pulver
Worcester Sauce

YouTube - Qualität

Prüfe vor dem Abspielen, ob Du den Player auf 1080p umgestellt hast, um die beste Qualität zu erzielen.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann lass doch ein Like da. Ich freue mich auch über ein Abo meines YouTube Kanals.

Meine neuesten Beiträge

Dieser Blog nutzt Cookies, um die beste Darstellung zu ermöglichen. Mehr erfährst Du unter Datenschutz
OKDatenschutz

GDPR

  • Info
  • Google Analytics

Info

Primär nutzt dieser Blog Cookies für die reibungslose Funktion sowie für Google Analytics (Analyse des Nutzungsverhaltens). Dies hilft mir beim Aufbau des Blogs. So erkenne ich, welche Beiträge für die Besucher interessant sind. Durch Deine Unterstützung sorgst Du somit für weiteren, interessanten Lesespaß. 

Deine IP wird anonymisiert und lässt keine Rückschlüsse auf Deine Person zu. 

Mehr dazu erfährst Du auch im Bereich Datenschutz

Google Analytics

Deine IP wird standardmäßig anonymisiert.

Zusätzlich kannst Du hier die statistische Erfassung Deiner Seitenbesuche ganz ausschalten.