Foto der Woche (31/22)

Der Fachmann erkennt es sofort. Frische, ungebrühte Thüringer. Für mich die beste Wurst, die ein Holzkohlegrill sehen kann. Diese Woche kamen wir in die erfreuliche Situation, dass ein Bekannter zu Besuch in der Heimat war und uns anbot, auf dem Rückweg Thüringer mitzubringen.

Da sagt man nicht nein. Da ist man in freudiger Erwartung. Ich hatte schon einmal berichtet, dass ich Bratwürste nicht mehr einfriere, da sie einfach sehr schnell an Geschmack verlieren. Bei Thüringern mache ich dieses Mal eine Ausnahme und habe 30 Stück bestellt. Ich bin gespannt, wie sie sich – nicht vorgebrüht – in der Kälte verhalten.

Anspruchsvoll ist es zudem, die Thüringer zu grillen. Da kann man nicht einfach volle Pulle Holzkohle anfeuern und drehen. Dann würde sie direkt platzen. Es ist also das Ziel, eine rundherum braune Wurst (ohne Bikinistreifen) zu erzielen, die nicht aufgeplatzt ist, da sie dann trocken wird. Also bei sehr niedriger Temperatur grillen. Optimal kann man sie mit der Hand auf dem Grill drehen. Ohne Zange, ohne Handschuhe oder ähnliches Equipment.

Hast Du schon einmal frische Thüringer vom Holzkohlegrill probiert? Das sollte auf jeder Bucket List stehen.

Meine neuesten Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner