Foto der Woche (27/21)

Ein Bild aus der Kategorie „kann man hören und riechen“. Ich bin mir sicher, Du hörst das PLOPP der Flasche, das ZISCHEN des Steak und hast diesen einzigartigen Geruch in der Nase. Genau jetzt. Wenn nicht, dann kann ich nur empfehlen, diese Kombination auf dem heimischen Grill auszuprobieren. Quasi eine Art Fortbildung.

Diese Woche wurde es zum Glück endlich kühler. Und viel wichtiger : Nasser. Dadurch kam das Rasenmähen leider zu kurz und es blieb nur ein (!) Schnitt diese Woche. Hört sich lustig an. Aber wenn der Rasen sooo lang gewachsen ist, dann ist ein Handspindelmäher keine Freude. Zum Einen kommt man sehr schwierig durch das Gras = hohe Kraftanstrengung. Zum Anderen erwischt die Spindel nicht alle längeren Grashalme = zweimal im Kreuzschnitt mähen.

Ich erwarte kein Mitleid. Keine Sorge. Als Entschädigung für die Mühe gab es ein wundervolles (zweifingerbreites) Steak vom französischen Rind – dünner ist ja bekanntlich Aufschnitt. Dazu wie so häufig gegrillter Fenchel. Beim Schreiben merke ich gerade, dass ich das Fenchel Rezept nicht verlinken kann, da ich es noch gar nicht veröffentlicht habe. Vermutlich, da ich noch gar nichts darüber geschrieben habe. Für mich eine der besten Beilagen, direkt nach grünem Spargel. Rezept folgt. Wobei Rezept übertrieben ist. Super einfach. Wenige Zutaten.

In letzter Zeit war der BLOG wieder sehr stark auf Rezepte und Garten fokussiert. Ich gelobe Besserung und möchte jetzt wieder mehr Zeit in Fotografie / Drohnenbilder investieren. Sei gespannt, ob ich das auch so einhalten kann.

Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Meine neuesten Beiträge

Dieser Blog nutzt Cookies, um die beste Darstellung zu ermöglichen. Mehr erfährst Du unter Datenschutz
OKDatenschutz

GDPR

  • Info
  • Google Analytics

Info

Primär nutzt dieser Blog Cookies für die reibungslose Funktion sowie für Google Analytics (Analyse des Nutzungsverhaltens). Dies hilft mir beim Aufbau des Blogs. So erkenne ich, welche Beiträge für die Besucher interessant sind. Durch Deine Unterstützung sorgst Du somit für weiteren, interessanten Lesespaß. 

Deine IP wird anonymisiert und lässt keine Rückschlüsse auf Deine Person zu. 

Mehr dazu erfährst Du auch im Bereich Datenschutz

Google Analytics

Deine IP wird standardmäßig anonymisiert.

Zusätzlich kannst Du hier die statistische Erfassung Deiner Seitenbesuche ganz ausschalten.