Rouladen aus dem Dutch Oven

1

Rouladen gehören zu der Kategorie, für die ich kein Rezept habe oder nutze. Das ist ein Klassiker, der eigentlich keiner Erklärung bedarf. Gerade aus dem DutchOven schmecken sie uns besonders gut, so dass ich sie nur noch darin zubereite. Dies hat auch den Vorteil, dass die Küche a) sauber bleibt und b) nicht tagelang riecht.

Es gibt bei uns nur ein immer wieder auftretendes Problem. Ich kenne die Rouladen zusätzlich mit Hack gefüllt, meine Partnerin nur ohne. Wie lösen wir dies? Entweder wechseln wir die Zubereitung von mal zu mal ab, oder wir machen 50:50. So oder so. Rouladen aus dem Dutch Oven sind ein Klassiker wie Grünkohl.

Wie gehe ich also vor? Rouladen mit Senf bestreichen und mit Bacon, Zwiebeln, Gurken und Hack (!) belegen. Anschließend mit Pfeffer und Salz würzen. Einrollen und fixieren. Den DO setze ich für das Anbraten direkt auf den Anzündkamin, so entsteht genug Power von unten. Danach die Kohlen unten und oben verteilen und nur leicht simmern lassen. 2,5 – 3 Stunden lasse ich sie mindestens in Flüssigkeit nach Wahl (Rotwein oder Brühe bzw. einer Mischung aus beidem) ziehen. Dann zerfallen sie meist schon ohne Messer. Herrlich. Welche Beilage wählst Du? Für mich eine Portion Kartoffelpüree, mit einem Klecks von der Sauce. Ein Traum.

Schon gesehen?

Du kannst die Bilder der Galerie vergrößern. 

Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Meine neuesten Beiträge

Dieser Blog nutzt Cookies, um die beste Darstellung zu ermöglichen. Mehr erfährst Du unter Datenschutz
OKDatenschutz

GDPR

  • Info
  • Google Analytics

Info

Primär nutzt dieser Blog Cookies für die reibungslose Funktion sowie für Google Analytics (Analyse des Nutzungsverhaltens). Dies hilft mir beim Aufbau des Blogs. So erkenne ich, welche Beiträge für die Besucher interessant sind. Durch Deine Unterstützung sorgst Du somit für weiteren, interessanten Lesespaß. 

Deine IP wird anonymisiert und lässt keine Rückschlüsse auf Deine Person zu. 

Mehr dazu erfährst Du auch im Bereich Datenschutz

Google Analytics

Deine IP wird standardmäßig anonymisiert.

Zusätzlich kannst Du hier die statistische Erfassung Deiner Seitenbesuche ganz ausschalten.