IPad Pro 12,9“ (256GB)

1

Neue Hardware im Anmarsch. Mein MacMini (2012) schwächelt mittlerweile. Für Foto und Videobearbeitung war es an der Zeit für etwas Aktuelles. Etwas anderes als Apple kommt mir aus Überzeugung nicht mehr ins Haus. Also stellte sich die Frage zwischen IMac, Macbook und/oder Ipad.

Ich habe mich für die mobile Variante mit TouchDisplay entschieden. Ein IpadPro 12,9“. Mit Tastatur. Ich habe lange gezögert, ob ich das probiere oder nicht. Aber ich bin restlos begeistert von dieser Kombination. Bei der Bestellung fiel mir zudem noch die externe Festplatte ins Auge. LaCie Rugged USB-C Harddrive (4TB) mit SD-Kartenlesegerät. Für Fotografie perfekt.

Ich nutze dies jetzt seit knapp 4 Wochen und es ist Zeit für ein Fazit. Die Größe des IPad ist für mich perfekt. FaceID funktioniert zuverlässig. Mit der Tastatur kann ich es zudem entsperren, ohne den Bildschirm zu berühren. Die Tastatur ist sehr bequem und hat einen tollen Druckpunkt. Was ich nicht erwartet hätte ist quasi ein Gefühl eines Laptops. Der „Bildschirm“ lässt sich so mittels mehrerer Magnete in zwei Positionen fixieren. Da wackelt nichts. Keine Gefahr des Kippens. Mit Shortcuts lässt sich das IPad ohne Berührung des Bildschirms steuern. Fast wie beim Mac. Genial. Gleichzeitig ist die Tastatur die Schutzhülle und trägt kaum auf.

Die Festplatte und auch der SD-Kartenleser lassen sich per „Dateien-App“ direkt bedienen. Ich muss nicht mehr umständlich über die ‚„Fotos-App“ gehen. Ich sehe mir meine Bilder auf der Festplatte an, wähle aus, was ich brauche und importiere später nach der Nachbearbeitung nur noch die fertigen Fotos in meinen Fotostream. Ich schiebe Dateien zwischen Festplatte, Ipad und ICloud problemlos hin und her.

Der Akku hält gefühlt ewig und ist per USB-C zügig geladen. Einziger kleiner Wehrmutstropfen: Die Festplatte benötigt eine Stromversorgung. Aber damit kam ich bislang gut aus. Ich vermisse keine Maus, da ich mit Tastatur und TouchDisplay gefühlt schneller bin als vergleichsweise an meinem Mac.

Ich habe die WLan Variante gewählt, da ich immer entweder W-Lan oder mein IPhone als Zugangspunkt in der Nähe habe. Die Festplatte lässt sich auf Wunsch im Raid Modus betreiben. Statt 4 TB stehen so abgesicherte 2 TB zur Verfügung.

Würde ich dies so nochmals bestellen? Absolut. Ich habe keinen Vergleich zum MacBook, aber für meine Zwecke perfekt. Und die Tastatur hebt das IPad auf ein ganz anderes Level. Hätte ich nicht mit gerechnet. Daher habe ich mir jetzt zusätzlich noch den Apple Pencil 2 bestellt. Was eigentlich gar nicht geplant war.

Schon gesehen?

Du kannst die Bilder der Galerie vergrößern. 

Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Meine neuesten Beiträge

Dieser Blog nutzt Cookies, um die beste Darstellung zu ermöglichen. Mehr erfährst Du unter Datenschutz
OKDatenschutz

GDPR

  • Info
  • Google Analytics

Info

Primär nutzt dieser Blog Cookies für die reibungslose Funktion sowie für Google Analytics (Analyse des Nutzungsverhaltens). Dies hilft mir beim Aufbau des Blogs. So erkenne ich, welche Beiträge für die Besucher interessant sind. Durch Deine Unterstützung sorgst Du somit für weiteren, interessanten Lesespaß. 

Deine IP wird anonymisiert und lässt keine Rückschlüsse auf Deine Person zu. 

Mehr dazu erfährst Du auch im Bereich Datenschutz

Google Analytics

Deine IP wird standardmäßig anonymisiert.

Zusätzlich kannst Du hier die statistische Erfassung Deiner Seitenbesuche ganz ausschalten.